+++ Alle Filialen der Unternehmensgruppe Dr. Eckert, in denen Zeitungen und Zeitschriften verkauft sowie Postdienstleistungen angeboten werden, bleiben weiterhin geöffnet. In Einzelfällen kann es zu einer Anpassung der Öffnungszeiten kommen. Bitte informieren Sie sich vor Ort. +++

Besuchen Sie unseren Onlineshop auf www.buchhandlung-ludwig.de

Hinweis schließen.

Nach 24 Stunden Schließung durch das Ordnungsamt wieder geöffnet!

Leipziger Bahnhofsbuchhandlung Ludwig verkauft wieder Zeitungen und Zeitschriften

24 Stunden nach der Schließung durch das Ordnungsamt hat die Bahnhofsbuchhandlung Ludwig am Leipziger Hauptbahnhof seit Dienstag in der Mittagszeit wieder geöffnet. Zeitungen und Zeitschriften – die Bahnhofsbuchhandlung hält mehr als 7000 Präsenztitel vor – dürfen nach dem Bescheid des Ordnungsamtes der Messestadt wieder verkauft werden. Die Buchabteilung und das Café bleiben vorerst geschlossen.

Die große Bahnhofsbuchhandlung war am Montag, 23. März 2020, vom Ordnungsamt des Stadt Leipzig geschlossen worden. Damit war erstmals in Deutschland eine große Bahnhofsbuchhandlung vorübergehend geschlossen worden.

"So hat das Leipziger Ordnungsamt gerade noch einmal halbwegs die Kurve gekriegt. Für 24 Stunden aber hatte es die Pressefreiheit nach Artikel 5 Grundgesetz ausgesetzt. Denn zu dieser zählt auch, dass man Presseerzeugnisse kaufen kann." (Zitat: Michael Hanfeld / faz.net)

Lesen Sie hier einen interessanten Artikel der Frankfurter Allgemeine:

Freiheitsrechte und Pandemie-Profiteure (externer Link)

 

Zurück



nach oben