Bahnhofsbuchhandel nutzt Digital-Signage für gemeinsamen Aufruf zur Europawahl

Unter dem Motto YOUROPE starten die deutschen Bahnhofs- und Flughafen-Buchhändler in der kommenden Woche einen gemeinsamen Aufruf zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai. Im Rahmen der Initiative wurden erstmals alle 300 Digital-Signage-Bildschirme in den Geschäften der Buchhändler gleichzeitig geschaltet. Ab Montag, den 20. Mai, werden sie dann für eine Woche lang parallel mit einem eigenen Spot bespielt. 

„YOUROPE – Am 26. Mai ist Europawahl“ und „YOUROPE – Gestalte Europa mit. Gehe wählen.“ – das sind die Kernaussagen der Initiative der Bahnhofs- und Flughafenbuchhändler. Torsten Löffler, der Vorsitzende des Verbands Deutscher Bahnhofsbuchhändler (VDBB) und Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Dr. Eckert, stellt dazu fest: „Freie Wahlen in Deutschland und Europa sind die Basis unserer Grundordnung, Meinungs- und Pressefreiheit sind maßgebliche Rechte, die wir über alle Staats- und Parteigrenzen hinweg aktiv verteidigen wollen. Mit der Aufforderung zur Teilnahme an der Europawahl unterstützt der VDBB mit einer Stimme die europäische Meinungsvielfalt und Meinungsfreiheit.“    

Oliver Hempel, Mitglied der VDBB-Marketingkommission und bei Lagardère Travel Retail Deutschland als Executive Vice President verantwortlich für Strategie und Innovation, ergänzt: „Moderne Marketing-Tools wie unsere Digital-Signage-Bildschirme sind ideale Instrumente, um viele Kunden und Reisende an Bahnhöfen und Flughäfen für diese wichtige Sache anzusprechen. Erstmals werden alle Bildschirme eine Woche lang eine gemeinsame Botschaft transportieren. Das ist koordiniertes Marketing für die Grundlagen unserer Demokratie.“

Die Mitgliedsunternehmen des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler betreiben mehr als 450 Verkaufsstellen mit den Kernsortimenten Presse und Buch an Bahnhöfen und Flughäfen. Bislang sind davon rund 130 Filialen mit Digital-Signage-Bildschirmen ausgestattet - Tendenz steigend.

Bei der Umsetzung der Initiative zur Europawahl wurde der VDBB von der Agentur CMF Advertising unterstützt.

Quelle: dnv 

Zurück



nach oben