Energie-Management für Klimaschutz: Unternehmensgruppe Dr. Eckert nach ISO 50001 zertifiziert

Berlin/Stuttgart, 21. Oktober 2016. Ab sofort ist die Unternehmensgruppe Dr. Eckert GmbH mit ihren bundesweit mehr als 200 Filialen nach DIN EN ISO 50001:2011 zertifiziert und erfüllt somit alle Klimaschutzauflagen der Bundesregierung. Mit der Einführung eines sogenannten Energie-Managementsystems (EnMS) werden energiesparende Verhaltensweisen gefördert und langfristig messbare Energieeinsparungen bewirkt.

„Es gibt“, so Geschäftsführer Torsten Löffler, „auch jenseits aller Vorschriften der Bundesregierung eine Reihe sehr guter Gründe zur Einführung eines Energie-Managementsystems. Letztendlich dienen all unsere Anstrengungen aber der nachhaltigen Verbesserung der allgemeinen Umweltsituation. Die Unternehmens-gruppe Dr. Eckert ist sich dieser Verantwortung sehr bewusst.“

Stephan Brübach, als Geschäftsbereichsleiter Markenmanagement und Format-entwicklung in der Unternehmensgruppe neben Löffler für das Energiemanagemet verantwortlich, ergänzt: „Dieses Zertifikat bestärkt gegenüber Mitarbeitern, Geschäftspartnern, Kunden und Öffentlichkeit, dass wir unserer Verantwortung für Umwelt und Weltklima gerecht werden. Und ganz nebenbei geht es auch um die Reduktion unserer Energiekosten.“

Ziel eines Energie-Managementsystems nach ISO 50001 ist die Unterstützung des Unternehmens bei der kontinuierlichen Senkung des Energiebedarfs. Bis 2020 soll deutschlandweit eine 20-prozentige Senkung erreicht werden und langfristig der Weg zu höherer Energieeffizienz geebnet werden. Die Unternehmensgruppe Dr. Eckert stärkt hierfür das Energiebewusstsein aller Mitarbeiter und Dienstleister. Energie-relevante Prozesse werden permanent aktualisiert und optimiert.

Alle Mitarbeiter durchliefen ein gesondertes Schulungsprogramm. Um die gesetzten Ziele zu erreichen, werden beispielsweise Filialen mit hohem Energiebedarf auf Einsparpotenziale untersucht. Die Kühlaggregate werden justiert, um ihre Effektivität zu verbessern. Schon seit einiger Zeit wird in neuen und modernisierten Filialen ausschließlich LED-Beleuchtungstechnik eingesetzt und ältere Filialen systematisch in den Investitionsplan mit aufgenommen. 

Zurück



nach oben